Stecker-PV

SolarmodulEine Möglichkeit für jeden sich an der Energiewende zu beteiligen ist die Anschaffung und der Betrieb einer Stecker-PV-Anlage (Plug-In-PV-Anlage). Solche Kleinst-Photovoltaik-Anlagen können diekt in die nächste Steckdose gesteckt werden und können so einen Teil des elektrischen Verbrauchs direkt aus der Sonne decken.

Die Randbedingungen für den Betrieb werden kontrovers diskutiert. Aber insbesondere die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) hat unter der Initiative PVPlug sehr ausführliche Untersuchungen durchgeführt und bietet eine umfangreiche Beratung zu Stecker-PV-Anlagen an. In dem Zusammenhang ist auch ein Standard der DGS entstanden, unter dem Stecker-PV-Anlagen von der DGS  zertifiziert werden können.

Mehrere studentische Arbeiten an der TH-Köln haben sich mit dem Thema beschäftigt.

Links

> PVPlug-Initiative der DGS: https://www.pvplug.de/

Übersicht über am Markt verfügbare Stecker-PV-Module:
> Bei PVPlug: https://www.pvplug.de/marktuebersicht/
> Bei der Verbraucherzentrale: https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/energie/aktion-strom-vom-balkon-50464

> DGS Sicherheitsstandard für steckbare Stromerzeugungsgeräte: https://www.pvplug.de/standard/

Veröffentlichungen und studentische Arbeiten an der TH-Köln

Roland Markus Molenda,
"Konstruktion und Programmierung einer Steuerungseinheit zur Leistungsbegrenzung einer Photovoltaik-Kleinstanlage",
Bachelorarbeit TH-Köln, 11.Nov. 2019, unter Sperrvermerk

Ashton Walker,
"Mitigating Safety Concerns with Plug and Play PV Systems for the German Market",
Masterproject, TH-Köln, 27. Feb. 2019.

Leonard Schwochow, Sebastian Kersten, (Eberhard Waffenschmidt),
Safe operation of photovoltaic systems in households with safety-plug connection”,
Master-Projekt,TH-Köln, 21. März 2018


E.Waffenschmidt, 26.Mai 2021